• fruehlingskonzert.jpg
  • Fussballjungs.jpg
  • krimidinner.jpg
  • Schnee.jpg
  • Titel_RSW.jpg

Elternsprechtag

Ausfall des zweiten Elternsprechtags

Aufgrund der Schulschließung und der Untersagung jeglicher schulischer Aktivitäten muss der für den 20.03.2020 geplante zweite Elternsprechtag entfallen.

Bei Gesprächsbedarf setzen Sie sich bitte mit der Klassenlehrkraft Ihres Kindes in Verbindung. Diese hat den Überblick über den aktuellen Leistungsstand. Sie erreichen die Klassenlehrkräfte unter der dienstlichen E-Mail-Adresse

nachname@rs-wallenhorst.de.

 

Corona-Virus

Informationen zur Schulschließung

Auf Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung bleiben alle Schulen vom 16.03. - 18.04.2020 geschlossen. Es findet kein Unterricht statt. Dazu haben wir einige Informationen bereitsgestellt:

Außerdem hier einige weitere Informationen:

Chorauftritt

Erster Wallenhorster Chorspaziergang

Mit ihrem Chorspaziergang haben vier Wallenhorster Gesangsgruppen am Wochenende das Publikum begeistert. Spaziergänge von einem Auftritt zum nächsten kamen bei den Musikliebhabern gut an. Von der Schülergruppe bis zum Kirchenchor bot der Rundgang ein breites Spektrum.

Haben auch als kleiner Nachwuchschor ihr Publikum nicht nur gefunden, sondern auch begeistert: Die „Singing Quings“ in der Realschule. Foto: Andreas Wenk

 

Die Konzept, vier Wallenhorster Chöre an unterschiedlichen Orten auftreten zu lassen und daraus ein Event zu machen, ist offenbar aufgegangen. Marion Sahm etwa ist mit „Vokal Fatal“ in der Katharinaschule eingestiegen. Die Idee, lokale Chöre vorzustellen und zwischendurch ein wenig spazieren zu gehen, hat sie und viele andere überzeugt. Gleich der Auftakt mit Songs von One Republic, Herbert Grönemeyer oder Annet Louisan habe ihr gefallen, sagt sie.

Die rund 30 Chormitglieder proben jede Woche unter der Leitung von Jens Niemann. Den Spaß bringen sie mit großer Leichtigkeit rüber, aber dahinter steckt auch ernsthafte Arbeit. Zwar ist der Chor im Laufe der Zeit gewachsen, aber nicht alle, die es versucht haben, sind auch dabei geblieben: Der vierstimmige Gesang erfordert Talent und Disziplin.

Dass es mit Spaß am Singen allein nicht getan ist, weiß auch Martin Tigges vom Johannes-Chor aus Rulle. Irgendwann gehe es auch um Qualität, sagt er. Auch der Johannes-Chor probt im Wochenrhythmus. Nicht ohne Stolz berichtet Tigges, dass auch Mitglieder, die vor zwei Jahren noch nicht gesungen haben, jetzt auf der Bühne stünden. Tigges selbst sieht neben der Klangentwicklung und Stimmbildung einen Großteil seiner Arbeit in der Musikpädagogik. Vor allem die vielen lateinischen Texte seien erklärungsbedürftig und müssten eingeordnete werden. Ob Sanctus, Ubi Caritas oder Agnus Dei, in der Alexanderkirche klingt der Chor geradezu herzerweichend. In einer der Kirchenbänke sitzt Andrea Alwes. Sie selbst singt bei Canatrem in Hollage und bringt es auf den Punkt: „Das war sehr gut“, würdigt sie die Ruller Kollegen. 

Tradition und neue Wege

Das gleiche sagt Dorothee Klein, die ebenfalls bei Cantarem singt, über den Männergesangverein „Gemütlichkeit“ in der Hofstelle Duling. Chorleiter Jan Elster hat dort die Wende geschafft: Es habe Zeiten gegeben, da sei der Chor ein Drittel kleiner gewesen. Dann seien junge Leute hinzugekommen und er habe das Repertoire geöffnet, ohne die Tradition zu vernachlässigen. Mit vereinzelt eingestreuten Solopassagen oder Songs wie Monty Pythons „Always look on the bright side of Life“ überzeugt er selbst Zuhörer, die vielleicht nicht unbedingt zum klassischen Stammpublikum gehören.

Beeindruckend nicht zuletzt die „Singing Quings“ unter Silke Altrogge in der Aula der Realschule. Die sieben Mädchen überraschen ihr Publikum durch eine beachtliche Bühnenpräsenz. Altrogge liegt die Musik im Blut: Statt den Taktstock zu schwingen, wirkt sie fast wie eine Vorturnerin. Ihr Rhythmus ist ansteckend und gibt den Nachwuchstalenten Sicherheit. Altrogge unterrichtet Deutsch, Englisch und Musik. Offenbar mit Freude und Erfolg, wie der Auftritt ihrer Schülerinnen beweist. 

Quelle: NOZ vom 02.03.2020 (Andreas Wenk)

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.