Zertifizierung

MINT-Schule Niedersachsen: Exzellenznetzwerk wächst weiter

Realschule Wallenhorst ausgezeichnet

Das Exzellenznetzwerk „MINT-Schule Niedersachsen“ wächst weiter. Seit dieser Woche gehören drei weitere niedersächsische Schulen der Sekundarstufe I zu den besten des Landes in Sachen Schwerpunktbildung Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz: MINT), darunter auch die Realschule Wallenhorst. Damit zählen jetzt elf Schulen des Landes zu dem Netzwerk.

Bild: Bei der feierlichen Preisübergabe in Hannover freuen sich die MINT-Beauftragte des Kultusministeriums Yvonne Schwerdtfeger, der Schulleiter der Realschule Wallenhorst Stefan Schmidt und Laudatorin Andrea Henning, VME-Stiftung Osnabrück-Emsland (v. l. n. r.) über die herausragenden MINT-Bildungsangebote der Realschule Wallenhorst.

Das Kultusministerium und die Stiftungen der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie übergaben den Schulleiterinnen und Schulleitern der Realschule Wallenhorst, der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (Groß Schneen), und der Geestlandschule (Fredenbeck) am Dienstag in Hannover die entsprechenden Urkunden.

„Das Exzellenznetzwerk mit den zertifizierten Schulen trägt dazu bei, junge Menschen noch stärker für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und sie aktiv auf die großen Chancen hinzuweisen, die eine Berufslaufbahn im MINT-Bereich mit sich bringt. Diese Schulen legen ein breites Fundament für die MINT-Förderung und verdienen Anerkennung, Würdigung und Unterstützung“ honorierte die Staatssekretärin des Kultusministeriums Erika Huxhold die herausragende Leistung und Bedeutung der Schulen.

„Die Realschule Wallenhorst sticht besonders durch ihre Verzahnung der MINT-Fächer hervor, zum Beispiel die Fächerkombination Technisches Zeichen/Informatik oder Mathematik/Politik und sie pflegt ein äußerst aktives regionales Netzwerk“, betonte Laudatorin Andrea Henning, stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland und Leiterin des Personalressorts der ZF Friedrichshafen AG in Lemförde. Das Leitbild der Wallenhorster Realschule habe sie sehr beeindruckt. Die ausgezeichneten Schulen weckten mit ihren praxisnahen und lebendigen Angeboten das Interesse an Naturwissenschaften und Technik. Damit würden sie ihren Schülerinnen und Schülern ausgezeichnete berufliche Perspektiven aufzeigen und so mit ihrem Engagement das solide Fundament für die Fachkräfte von morgen legen, erläutert sie das Engagement der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie. Gemeinsam mit dem Niedersächsischen Kultusministerium haben die VME-Stiftung Osnabrück-Emsland, die Stiftung NiedersachsenMetall und die NORDMETALL-Stiftung 2011 das Exzellenznetzwerk „MINT-Schule Niedersachsen“ ins Leben gerufen, um das herausragende Niveau der Schulen sichtbar zu machen und Unterstützung zu leisten.

Die Schulen stellten ihr überdurchschnittliches Engagement in Sachen MINT in einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren gegenüber einer Jury aus Vertretern des Kultusministeriums, der Landesschulbehörde und der Wirtschaft erfolgreich unter Beweis.

Der Schulleiter der Realschule Wallenhorst Stefan Schmidt freute sich über die Würdigung und darüber, dass so die Profilbildung der Schule sichtbar werde. Die Preisträger werden auch zukünftig von der Auszeichnung profitieren: Neben dem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro zum weiteren Ausbau des MINT-Bereichs erhalten sie Zugang zu Fortbildungen und den halbjährlichen Netzwerktreffen der niedersächsischen MINT-Schulen.

Bild: Freut sich über die Aufnahme in das landesweite MINT-Exzellenznetzwerk: der Schulleiter der Realschule Wallenhorst Stefan Schmidt (8. v. l.).

Weitere Informationen zur Auszeichnung „MINT-Schule Niedersachsen“ bietet die Homepage www.mint-schule-niedersachsen.de.

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok