Berichte 2005-2006

Verabschiedung von Herrn Berger und Herrn Connemann

17.07.2006:: Der eine, Herr Fritz-Dieter Berger, hat die Realschule Wallenhorst von Anfang an (1977) begleitet; der andere, Herr Dieter Connemann, war von Beginn an an der Orientierungsstufe Eversburg tätig, die er nach der Schulreform 2004 verließ, um die letzten zwei Jahre seiner Lehrertätigkeit an der Realschule Wallenhorst zu verbringen. Zwei sehr unterschiedliche Laufbahnen, die von Schulleitung und Kollegium in einer kleinen Feierstunde gewürdigt wurden.

Bei Herrn Berger wurde natürlich das eine oder andere "Eisenbahngleichnis" herangezogen, um seine Lehrertätigkeit zu beschreiben (wer jemals von ihm unterrichtet wurde, weiß, warum!). Und auch er selbst betonte, er wolle nicht - wie eine alte Lok - verschrottet werden oder in einem Museum verstauben, sondern, zur besonderen Verwendung bereit stehen!

Herr Connemann, der an unserer Schule auch als tatkräftiger Beratungslehrer aktiv war, betonte, dass er - trotz der für ihn "späten" Schulreform mit Wechsel an die Realschule - sich durchaus noch vorstellen könne, weiterhin zu unterrichten.

Kollegium und Schulleitung danken den beiden engagierten Pädagogen und wünschen einen aktiven und gesunden Ruhestand!

 

"Zuckersüße Liebeswelt"

17.07.2006:: "Zuckersüße Liebeswelt" - diesen programmatischen Titel hat die AG Theater der 5. und 6. Klassen dem Stück gegeben, das sie im Laufe des Schuljahres selbst geschrieben und eingeübt haben. Unter der Leitung von Frau Mugdan und Frau Tietz war es ihnen gelungen, alle Höhen und Tiefen der "Liebeswelt", die die Kinder selbst oder ihre Eltern erleben, darzustellen. Und immer wenn der Zuschauer dachte, jetzt werde es aber ein wenig zu grausam, konnte er bald erleichtert aufatmen: Es war zum Glück nur ein (schlechter) Traum gewesen!

Eine tolle Leistung der Darsteller, es wäre schön, wenn wir mehr davon sehen könnten!

 

Verkehrssicherheit ganz praktisch

29.06.2006:: Mit der tatkräftigen Hilfe des ADAC nahmen unsere 5. Klassen in Begleitung von Frau Lammers und ihren Klassenlehrkräften an einem zweistündigen Verkehrssicherheitstraining "Achtung Auto" teil. Es ging darum, den Zusammenhang zwischen Bremsweg, Reaktionsweg, Fahrbahnbeschaffenheit und dem daraus folgenden Anhalteweg einmal ganz konkret zu erfahren. Der ADAC stellte ein Fahrzeug zur Verfügung und ein Mitarbeiter zeigte den Kindern, wie lange es dauert, bis ein Auto z.B. beim Autauchen eines Hindernisses steht. Schüler erhielten auch die Gelegenheit, eine Notbremsung aus der Sicht des Beifahrers zu erleben.Das war eine sehr lehrreiche Unterrichtseinheit für unsere Fünftklässler, die ihnen sicher dabei hilft, sich noch besser im Verkehr zurechtzufinden!

 

Gelungene erste Sommermatinée

29.06.2006:: Weihnachtskonzerte sind an unserer Schule Tradition - aber es geht auch anders! Zum ersten Mal fand in diesem Jahr ein Sommerkonzert statt. Unter der Leitung von Frau Wellmann sangen und spielten ca. 140 Schülerinnen und Schüler aus beiden Chören und dem Orchester der Realschule bekannte Musical-Melodien. Der Wahlpflichtkurs Kunst Kl. 10 von Frau Schulz hatte mit großen Bildern zu den Musical-Themen für eine passende und stimmungsvolle Atmosphäre in der Aula gesorgt. Vor allem bei "The lion sleeps tonight" und den Abba-Melodien rockte und klatschte das Publikum begeistert mit. Das war eine tolle Leistung aller Beteiligten, besonders natürlich von Frau Wellmann, die wieder viel Zeit und Energie für ihre Musiker investiert hat.

Im Anschluss wurden alle vom Förderverein am Grill bewirtet und die fröhliche Stimmung blieb noch eine ganze Weile bestehen. Das war eine sehr gelungene Veranstaltung und hoffentlich der Beginn einer neuen Tradition - der Sommerkonzerte!

 

3. Schüleraustausch mit Stawiguda/Polen

"Das würde ich jederzeit wieder machen!" - Das war die Reaktion der Teilnehmer am Austausch mit unserer Partnerschule in Stawiguda/Polen. Vom 15. bis 20. Mai fuhren 20 Schülerinnen und Schüler, begleitet von Frau Ammer-Marahrens und Frau Ostwaldt, nach Polen. Die polnischen Austauschpartner waren allen bereits vertraut, da sie im September zum ersten Teil des Austauschs in Wallenhorst waren. Herzlichkeit, Großzügigkeit und ein vielfältiges Programm bestimmten die Tage des Aufenthaltes. Nach der erlebnisreichen Woche fiel vielen der Abschied schwer. Aber es gibt ja bald wieder einen Austausch...

 

Bundesjugendspiele 2006: Bilder und Sieger

08.06.2006:: Schulsieger bei den Bundesjugendspielen wurden

bei den Mädchen:

1. Sharni Gooch-Hatton, 2. Alina Mohrmann, 3. Albina Ramaj;

bei den Jungen.

1. Dominik Wilkinson, 2. Henning Wiggers, 3. Marian Nichting.

Herzlichen Glückwunsch!

Politikunterricht konkret - Wallenhorster Realschüler zu Besuch bei Bürgermeister Belde

17.05.2006:: Die Klasse 9d besuchte in Begleitung ihrer Klassenlehrerin, Frau Arensmann, Herrn Bürgermeister Belde. Hier ihr Bericht:

 

Zuerst führte uns eine Mitarbeiterin durch das Rathaus und erklärte uns dabei, welche Angebote die Bürger der Gemeinde Wallenhorst im Rathaus wahrnehmen können.

Danach sind wir in das Büro des Bürgermeisters gegangen. Dort wurden wir sehr freundlich vom Bürgermeister persönlich empfangen. Herr Belde erzählte uns etwas über seine Tätigkeit als Bürgermeister, über Probleme in der Gemeinde, über Bauten, die in Wallenhorst noch anstehen (u.a. das Projekt "Einkaufszentrum" auf der noch freien Wiese an der Niedersachsenstraße), sowie über viele andere Dinge, die uns interessierten. Danach zeigte uns der Bürgermeister noch den Ratssaal, beantwortete uns dazu alle Fragen, die wir hatten, und nahm sich sehr viel Zeit für uns.

(Nadine Döring)

 

Großer Besucherandrang am Tag der offenen Tür

17.05.2006:: Zahlreiche Besucher kamen bei schönem Maiwetter in die Realschule, um sich zu informieren. Vor allem ging es natürlich um die zukünftigen Fünftklässler und ihre Eltern, die sich ein Bild von unserer Schule und dem Schulleben machen sollten. In der Aula wurden sie von Chor und Orchester mit Liedern aus dem neuen Reperetoire für den Musical-Abend (25.06.) begrüßt. In den Fachräumen herrschte reger Betrieb, denn am interessantesten sind immer die Fächer, in denen man etwas selbst machen kann. Der Förderverein hatte in der neuen Mensa der Alexanderschule ein Café eingerichtet, das sehr gut besucht war.

Vielen Dank allen Helfern und Spendern!

 

Hier die Ergebnisse der Sportspiele auf dem Sport- und Freizeitgelände:

 

Florian Brickwedde 5 Punkte

Josefine Hagedorn und Nils Recker 9 Punkte

Dominik Placke 10 Punkte

Sarah Hörnschemeyer, Gianluca Paß, Tom Hörnschemeyer 11 Punkte

Nico Schlegel, Simon Holstein 12 Punkte

Phillip Weeber, Marcel Schnieder 13 Punkte

Julien Strohmeier, Jonas Holstein 16 Punkte

Mirko Pöhler 18 Punkte

Niko Burek 19 Punkte

Herzlichen Glückwunsch!

 

Volleyballturnier an der RS Georgsmarienhütte

31.03.2006:: Eine extra für dieses Turnier zusammengestellte Mannschaft unserer Schule nahm - begleitet von Frau Wöstmann - am Volleyballturnier der Realschulen in Georgsmarienhütte teil. In der ersten Gruppe erkämpfte die Mannschaft der 10. Klassen den dritten Platz (übrigens gegen die späteren 1. und 2. Sieger) und schlossen mit dem fünften Platz ab.

 

Realschule Wallenhorst gewinnt das "Nordkreis-Turnier"

30.03.2006:: Keiner hatte damit gerechnet, deshalb war die Freude umso größer: Die Fußball-Mädchen der gastgebenden Realschule Wallenhorst gewannen ohne Niederlage das Mädchenfußballturnier der Realschulen im Nordkreis (plus Georgsmarienhütte). Jede der sechs Mannschaften spielte gegen jede andere, so dass alle fünfmal antreten mussten. Zweite wurde die Mannschaft der Haupt- und Realschule Neuenkirchen und dritte die Realschule Georgsmarienhütte.Fünfzehn durchweg spannende Spiele wurden den Zuschauern geboten und es wurde fair gespielt und gepfiffen (Danke, Dwayne, Dennis und Fabian!). Vielen Dank auch an die Klasse 10c für die Bewirtung und an das Organisationsteam um Frau Arensmann!

 

Max und Moritz

29.03.2006:: Für die 3. und 4. Klassen der Wallenhorster Grundschulen führte die Theater-AG die Streiche von Max und Moritz auf. Drei Vorstellungen mit jeweils ca. 150 Grundschülerinnen und -schülern fanden in dieser Woche in der Aula statt. Am Mittwoch konnten sich noch unsere eigenen 5. und 6. Klassen an den Streichen der bösen Buben erfreuen. Dank an Herrn Kallmeier und seine AG!

 

Planspiel Glasmarkt in den 10. Klassen

14.02.2006:: So funktioniert die Wirtschaft: ganz konkret erarbeiten die 10. Klassen in dieser Woche jeweils einen Tag ein Planspiel, das von der Oldenburgischen Landesbank angeboten wird. Nach einer kurzen theoretischen Einführung arbeiten verschiedene Gruppen von "Unternehmern" im Wettbewerb gegeneinander in den Phasen Einkauf, Produktion und Verkauf. Von Fachkundigen Spielleitern werden ihnen die Folgen jeder Unternehmensentscheidung sofort berechnet und sie können lernen, von wie vielen Faktoren der Geschäftserfolg abhängig ist. Eine sehr sinnvolle Lektion zum Thema Wirtschaft, die vor allem durch den Praxisbezug viele Schüler motiviert!

 

Einsatz in vier Wänden auch in der RSW!

27.01.2006:: Die neue Schülerbücherei hat einen schönen himmelblauen Teppichboden bekommen. Zusammen mit den neuen Hockern und den Regalen wird es bald ein gemütlicher Raum zum Schmökern, Vorlesen und Erzählen sein. Nur die Wände brauchten noch einen Anstrich. Da freuen wir uns sehr, dass Florian und Markus aus der Klasse 10b bereit waren, den Raum in ihrer Freizeit zu streichen. Danke für euren Einsatz!

 

Spaß mit dem France-Mobil

18.01.2006:: Bonjour! Je m'appelle Céline. So stellte sich Céline Petit den Schülerinnen und Schülern der Französischkurse der 7. und 8. Klassen vor. Danach begann ein Feuerwerk von Fragen, Antworten, durch Mimik und Gestik unterstützten Reaktionen. Den Schülerinnen und Schülern machte es viel Spaß, sich von der jungen Französin aus der Reserve locken zu lassen und festzustellen: so schwer ist es gar nicht, das bisher Gelernte einmal ganz spontan anzuwenden. Spielerisch gelang es Mme Petit, die Lerngruppen zu begeistern. Und so mancher wird wieder mit neuer Motivation am Französichunterricht teilnehmen.

 

Weihnachtskonzerte

Sehr gut besucht waren die beiden Weihnachtskonzerte am 17. und 18. Dezember. Trotz der vielen anderen Veranstaltungen in Wallenhorst fanden mehrere Hundert Besucher den Weg in die Aula, um sich mit einem nachdenklichen bis schwungvollen Programm in festliche Stimmung versetzen zu lassen.

 

Vorlesewettbewerb

14.12.2005 Beim ersten Vorlesewettbewerb in den 6. Klassen der Realschule fand nach den Vorentscheidungen in den einzelnen Klassen nun die spannende Endrunde statt. Alle Schüler der 5. und 6. Klassen hatten sich in der Aula versammelt, um den drei Klassensiegern zuzuhören. Nachdem Marie Altrogge, Matthias Nieporte und Jannik Engel je einen bekannten und einen unbekannten Text vorgelesen hatten, fiel die knappe Entscheidung der Jury: Matthias Nieporte wurde zum Sieger erwählt. Er wird nun die Realschule Wallenhorst beim Kreisentscheid vertreten. Viel Glück, Matthias!

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok