Berichte 2006-2007

 Neue Schulsanitäter erhalten ihre Urkunde

17.07.2007:: Zehn Schülerinnen und Schüler haben heute gemeinsam mit den Teilnehmern der Alexanderschule ihre Ernennung zum "Sanitätshelfer im Schulsanitätsdienst" erhalten. Wir gratulieren zur Ernennung nach erfolgreicher Ausbildung und freuen uns, dass ihr euren Mitschülern in Zukunft zur Verfügung steht. Der Schulsanitätsdienst ist eine wichtige Einrichtung an unserer Schule geworden.Vielen Dank an Frau Lammers für die Organisation und an Herrn Daniek und Herrn Meyer vom Malteser Hilfsdienst für die Ausbildung und Betreuung!

 

Kicker-Turnier

16.07.2007:: Mit großer Beteiligung wurde von einigen Abschlussschülern (Danke, Gordon!) eine Kicker-Schulmeisterschaft durchgeführt. Teams aus den 5./6. und aus den 7./8. Klassen kämpften in den großen Pausen unter der Aufsicht der Schiedsrichter gegeneinander. Die Endspiele wurden dann in einer 6. Stunde vor Zuschauern gespielt.Danke an den Förderverein für die Spende der Preise und der Pokale!

 

Bundesjugendspiele am 14.06.2007

 

Tag der offenen Tür

10.05.2007:: So voll ist es hier sonst nur beim Weihnachtskonzert - viele Besucher konnte die Realschule am 4. Mai zum Tag der offenen Tür willkommen heißen. Chor und Orchester und die Klasse 6a boten wieder einen besonders schwungvollen musikalischen Gruß, diesmal sogar mit einer Tanzeinlage. In allen Fachräumen und vielen Klassenräumen herrschte reges Treiben und die Viertklässler und ihre Eltern zeigten großes Interesse an Unterricht und Zielen der Realschule. Auch die Info-Veranstaltungen waren gut besucht.

Vielen Dank der Alexanderschule für die Gastfreundschaft und vielen Dank an den Förderverein für die Organisation und Betreuung des Cafés!

 

Vokabelkönige - les rois du vocabulaire

23.03.2007:: Sehr spannend war es, als die beiden Französischkurse der 6. Klassen einen Wettbewerb um die besten Vokabelkenntnisse austrugen. Die ersten waren noch leicht, aber als es dann zu den neueren Lektionen kam, mussten doch einige passen. Zum Schluss blieben - trotz eines Stechens - zwei Sieger übrig: Patrick Uphaus und Lusuya Ngoy durften sich zuerst einen Preis aussuchen. Sie wählten - ein Vokabelheft und eine Vokabelkartei! Herzlichen Glückwunsch!

 

Mädchen-Fußballturnier - Realschule Wallenhorst gewinnt!

22.03.2007:: Wie im vergangenen Jahr hat auch jetzt wieder die Mann-(oder Frau-?)schaft der RS Wallenhorst gegen die Mädchen der anderen Realschulen gewonnen. Nach einem spannenden Turnier, an dem leider die Realschulen Berge und Ankum nicht teilnehmen konnten, stand folgende Rangfolge fest:

1. RS Wallenhorst

2. RS Georgsmarienhütte

3. HRS Neuenkirchen

4. RS Ankum

5. RS Bramsche

Die Mädchen der RS Wallenhorst schenkten ihren 1. Preis - einen Fußball - der 2. Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch an euch und vielen Dank an Frau Arensmann und ihr Helferteam für die Planung und Durchführung des Turniers!

 

Projekttage zur Suchtprävention

14./15.03.2007:: Suchtprävention - wo fängt man da an? Diese Frage beantworteten die Lehrkräfte der Planungsgruppe, indem sie für Klasse 5 bis 10 altersangemessene Themen für die Projekttage auswählten. In den 5. Klassen begann es mit der Stärkung der Persönlichkeit und der Frage "Was ist Mobbing?", die 6. Klassen lernten ihre Stärken kennen und konnten nach zwei Tagen gezielt "Nein!" sagen, wenn sie sich bedrängt fühlten. Danach gelang es sogar allen, mit einem gekonnten Schlag ein Brett durchzuschlagen. Die höheren Klassen lernten die Suchtgefahren von Alkohol, Drogen, Nikotin kennen. Aber auch über Essstörungen wurden die Mädchen der 8. Klassen auf sehr sensible Weise informiert. Durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins und der Bürgerstiftung Wallenhorst war es auch möglich, Referenten bzw. Betroffene in die Schule zu holen. Auch dadurch waren die Projekttage sehr produktiv und - was die Suchtprävention betrifft - hoffentlich auch auf längere Sicht erfolgreich!

Vielen Dank an die Planungsgruppe, den Förderverein und die Bürgerstiftung für die Unterstützung!

 

Vorher-Nachher: Bilder von der Toilettenrenovierung

Vielen Dank an Pia, Lena, Laura, Maren, Julia und Frau Börste!

 

Abschied von Herrn Kallmeier

Fast wären es 30 Jahre geworden: Nach 29 Jahren an der Realschule Wallenhorst nahm Herr Wilfried Kallmeier seinen Abschied vom Schuldienst. Vielen ist er natürlich als engagierter Chemielehrer in Erinnerung, aber was ihn in langen Jahren am meisten bekannt gemacht hat, war wohl die Arbeit mit der Theater-AG unserer Schule. Über viele Epochen, Genres und Sprachen erstreckte sich sein Repertoire! Unvergessen das von ihm verfasste und von Herrn Baumann vertonte Musical "Zukunft, Zukunft" (aus dem zur Verabschiedung die damalige Hauptdarstellerin Jessica Sartor mit Malena Klenke Auszüge sang), die immer aktuellen Streiche von Max und Moritz, Auszüge aus "Nathan, der Weise" und die beiden französischen Theaterabende.

Schulleitung und Kollegium bedankten sich bei Wilfried Kallmeier für seine Arbeit und sprachen ihm die besten Wünsche für den Ruhestand aus.

Herr Kallmeier verabschiedete sich mit einem selbst verfassten launigen Rückblick in Reimform vom Kollegium und von seiner Schule.

 

Besuch im Seniorenstift Hollage

22.12.2006:: In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien besuchten einige SchülerInnen der Klasse 5a das Seniorenstift in Hollage. Im Religionsunterricht hatten wir über Möglichkeiten gesprochen, wie wir Licht für andere sein können. Rasch entstand die Idee diese Vorschläge zu verwirklichen, um es nicht nur bei dem „Darüberreden“ bleiben zu lassen.

Am 14.12.2006 trafen sich somit einige Kinder am Nachmittag, um fleißig Plätzchen zu backen. Mit den selbstgebackenen Köstlichkeiten ging es dann am 18.12.2006 in das Seniorenheim in Hollage. Hier wurden wir herzlich empfangen und fanden dankbare „Plätzchenabnehmer“ unter den Bewohnern. Die SchülerInnen trugen weihnachtliche Gedichte und Texte vor und es wurde gemeinsam gesungen. Das verbreitete Licht war sowohl spür- als auch sichtbar: in den Augen der Senioren genauso wie in denen der Kinder.

 

"Kleine" Theater-AG hat den ersten Auftritt

18.12.2006:: Auch die neue Theater-AG mit Schülern der KLassen 5 und 6, die seit dem Beginn des Schuljahrs von Frau Kohlbrecher geleitet wird, hat heute ihr Können unter Beweis gestellt. Vor allen 5. und 6. Klassen haben sie ihr Stück "Wir suchen den Weihnachtsstern" aufgeführt.

 

Weihnachtskonzert - zum 30. Mal!

Zweimal war die Aula vollbesetzt am 3. Adventswochenende, als die Theater-AG, der Chor und das Orchester zum 30. Mal seit Gründung der Realschule das jährliche Weihnachtskonzert gestalteten.

Es begann mit Szenen aus "Nathan der Weise", die Herr Kallmeier mit der Theater-AG errbeitet hatte. Hier wurden ganz beachtliche schauspielerische Leistungen geboten, denn der Text, in dem es auch um die Toleranz zwischen den Religionen geht, hat zwar eine immer noch aktuelle Thematik, ist jedoch sprachlich eine Herausforderung. Diese wurde von den Schauspielern hervorragend gemeistert! Für Herrn Kallmeier war es die letzte Aufführung mit seiner AG, da er im Januar in den Ruhestand verabschiedet wird.Danke, Herr Kallmeier, für viele schöne Theatererlebnisse!

Nach der Pause, in der der Förderverein die Zuhörer bewirtete und sehr zur adventlichen Stimmung beitrug, ging es weiter mit dem Konzert von Chor und Orchester.

Nach anfänglich besinnlichen Stücken und drei sehr gekonnt gespielten Instrumentalstücken wurden die Musiker immer schwungvoller, bis das Publikum bei "Another Christmas Rock'n'Roll" fröhlich mitklatschte. So wurde deutlich, dass Weihnachten nicht immer still gefeiert wird, sondern auch - so das diesährige Motto - "Anlass der Freude und des Jubels" ist.

Wieder ging ein begeistertes Publikum beschwingt nach Hause, es war ein tolles Konzert!

 

Schüler helfen Schülern - Hausaufgabenbetreuung

Seit Beginn dieses Schuljahres gibt es auch an unserer Schule eine Hausaufgabenbetreuung für die 5. und 6. Klassen. Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 haben sich bereit erklärt, zweimal in der Woche (dienstags und donnerstags in der 7. Stunde) unentgeltlich ihren jüngeren Mitschülern zu helfen. Auf die Weise frischen sie selbst ihre Kenntnisse auf und die "kleinen" Schüler können in Ruhe und mit Unterstützung der Großen ihre Hausaufgaben erledigen. Nach Fächern getrennt stehen in mehreren Klassenräumen Teams für Deutsch, Englisch und Mathematik bereit. Danke an alle, die mithelfen; ihr tragt viel zum positiven Bild unserer Schule bei!

 

Börsenspiel - Etappensieger!

12.10.2006:: Das Auf und Ab der Börse erleben zur Zeit ca. 15 Gruppen aus den 10. Klassen unserer Schule. JedenTag wird gekauft oder verkauft und so an der virtuellen Börse gehandelt. Besonders erfolgreich ist im Moment das "Serbische Duo" (Der Name hat übrigens mit Fußball zu tun...) von Dmitrij Schiebe und Sebastian Walczuch aus Klasse 10c. In dieser Woche waren sie an mehreren Tagen auf Platz eins bis drei zu finden. Noch ist das Spiel nich zu Ende - wir wünschen weiterhin viel Erfolg

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok