Schnuppertag

Viertklässler erkunden unser Schulzentrum

Schnuppertage an der Alexanderschule und Realschule


Nachdem die Grundschülerinnen und -schüler ihre Trendempfehlung erhalten haben, stehen sie nun zusammen mit ihren Eltern vor der schwierigen Wahl, auf welche weiterführende Schulform die Schullaufbahn fortgesetzt werden soll.

Um den Kindern die Wahl zu erleichtern und gleichzeitig den ersten Kontakt mit den örtlichen weiterführenden Schulen herzustellen, luden die Alexanderschule und die Realschule alle Kinder mit einer Haupt- und Realschulempfehlung in ihre Schulen ein.

"Die Kinder haben heute die Gelegenheit, sich in kleinen Unterrichtssequenzen von 10 - 15 Minuten verschiedene Fächer, Räume, Lehrkräfte und 'größere' Mitschüler anzusehen. Sie werden vor allem in Technik, Werken, Kunst, Physik und Chemie, aber auch in allen anderen Fächern zum Mitmachen eingeladen. Außerdem können sie sich in den Pausen von unserem sehr sozialen Miteinander in unserem Schulzentrum  etwa auf dem Schulhof oder in der Bibliothek überzeugen", erläuterte Schulleiter Stefan Schmidt das Anliegen dieser Schnuppertage.

An zwei Tagen wurden rund 140 Grundschüler aus den fünf örtlichen Grundschulen in kleinen Gruppen unter der Führung der ausgebildeten Lotsen durch die Klassen- und Fachräume, die Mensa und den Schulhof begleitet. Die Ziele dieses Besuchs sind einerseits die erste Kontaktaufnahme und andererseits das Reduzieren eventuell vorhandener Ängste vor dem großen Schulgebäude und den großen Schülerinnen und Schülern. Dies zu nehmen ist für Schmidt in diesem Gebäude fast selbstverständlich, schließlich ist seiner Meinung nach die Schule ein Lebensraum, in dem sich die Schüler und Lehrkräfte zu allererst wohlfühlen sollen. Er betont, dass das Schulzentrum Wallenhorst allein durch seine freundliche Gestaltung, die großzügigen Räume, die Helligkeit und Offenheit Punkten könne und sich vor keiner anderen vergleichbaren Schulform in der näheren Umgebung zu verstecken brauche. Thomas Behning, der Schulleiter der Alexanderschule, ergänzt: „Die Kinder sollen sich ein Bild von den weiterführenden Schulen machen.“

Nach anfänglicher Zurückhaltung bei der Begrüßung legten die Viertklässler dann schnell ihre Befangenheit ab, wie beispielsweise Chantal im Physikraum: "Wir haben Kabel an Metalldinger gemacht und mussten dann Abstand halten. Plötzlich kamen Funken aus dem Kabel." Eine der begleitenden Lehrerinnen der Grundschule Lechtingen berichtete, dass in den Tagen vor dem Schnuppertag durchaus eine freudige Unruhe bei den Schülerinnen und Schülern zu beobachten gewesen sei.

Am Ende waren alle glücklich über den Besuch an der Alexanderschule oder an der Realschule. Die Kinder zeigten sich sehr zufrieden und auf die abschließende Frage, ob es ihnen denn hier gefallen habe, antworteten alle mit einem ohrenbetäubenden "Jaaaa". Nun hoffen wir, viele der Grundschüler im kommenden Schuljahr bei uns begrüßen zu dürfen.

Damit sich auch die Eltern ein Bild von unserer Schule machen können, finden noch jeweils an beiden Schulen ein Schulfest und ein Tag der offenen Tür statt. Dieser ist an der Alexanderschule am 08. Mai 2015 und an der Realschule am Freitag, 17. April 2015. Die Anmeldungen finden dann am 17.06. und 18.06.2015 statt.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok