Nikolausaktion

***WANTED*** - 250 Schokonikoläuse entführt!

Unter diesem Slogan startete auch dieses Jahr wieder die Nikolausaktion in der Realschule Wallenhorst. Mit einem angeblichen „Erpresserbrief“ wurden die Schüler, aber auch die Lehrkräfte aufgefordert, bei dieser Aktion mitzuwirken.

Für ein Lösegeld von 1€  war es allen möglich, in den Pausen ein kleines Kärtchen zu kaufen. Dort sollte der Name des Empfängers und die Klasse eingetragen werden. Auch für einen lieben Spruch war auf der Rückseite noch genügend Platz. 

Am Freitagvormittag wurden dann alle Zettel geordnet, sortiert und den Klassen mit der entsprechenden Anzahl Nikoläuse zugeordnet. Für jedes Kärtchen gab es einen Nikolaus.

Am Montag war es dann soweit. Einige freiwillige Helfer aus der SV machten sich auf den Weg, die Nikoläuse zu verteilen und den Kindern eine Freude zu machen. Damit keiner leer ausging, spendierte die SV für jedes Kind einen Schokololli. Die Resonanz nach dieser Aktion war wie jedes Jahr sehr gut. Die Schüler freuten sich, eine Gelegenheit zu haben, ihren Freunden eine Kleinigkeit zu schenken. Auch die Lehrer nutzten diese Gelegenheit, um ihrer Klasse oder vereinzelten Schülern eine Freude zu machen. 

Autorin: Ira Schenk (Schülersprecherin)

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok