Theaterbesuch

RSW im „großen“ Haus!

Ende November besuchten die 10. Klassen der Realschule Wallenhorst die städtischen Bühnen, um das Schillerstück „Die Räuber“ zu sehen. Im Rahmen des Deutschunterrichts lasen die Abschlussklassen das Drama Friedrich Schillers. Dass das Stück zeitlos modern ist, wurde den Schülern spätestens bei der Inszenierung von Jan Jochymski klar und begeisterte alle.

Karl Moor (gespielt von Marcus Hering), der glänzende Erstgeborene, wird von seinem Vater (Thomas Schneider) innig geliebt und verstoßen. Das Philosophiestudium abgebrochen, das Erbe verjubelt, durch allerhand übermütige Aktionen und wüste Rechtsverstöße in Verruf geraten, bereut Karl und bittet den alten Grafen Moor um Vergebung. Doch statt der erwarteten positiven Antwort erhält Karl von seinem jüngeren Bruder Franz (Patrick Berg) die bittere Nachricht, dass der gemeinsame Vater ihn verstoße. Die Intrige des Zweiten geht auf. Kaltblütig berechnend setzt Franz seine Machtfantasien in Taten um, erklärt Vater und Bruder für tot und bedrängt Karls Verlobte Amalia (Magdalena Helmig). Karl, der Idealist, rottet eine Räuberbande um sich, um Rache zu nehmen für das Unrecht der Welt und zum Kampf für die Freiheit. Die Räuber radikalisieren sich, Karl gerät in einen Strudel der Gewalt. Dabei versucht er verzweifelt, einen letzten Rest Moral aufrecht zu erhalten. Am Ende begegnet Karl seinem Vater und seiner Amalia, die ihn in gütiger Liebe herausfordern.

Auch wenn sich einige Schüler(innen) ein anderes Ende gewünscht hätten und ihnen die Sprache ab und an fremd vorkam, waren sich alles einig, dass das Erstwerk Schillers eine äußerst kurzweilige Lektüre für die Schule ist. Nicht zuletzt wegen des Themas der Vaterliebe, das sich hervorragend für den Bezug zum Fach Religion anbot, um das Gleichnis „Vom verlorenen Sohn“ vergleichend zu besprechen.

Autorin: D. Kohlbrecher

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok