Sögel

Gemeinschaftstage in der 8. Klasse

Mittwoch, 16.Januar 2013

Wir, die Klasse 8c, haben vom 16.01.2013 bis zum 18.01.2013 unsere Gemeinschaftstage in Sögel verbracht. Bei der Ankunft wurden wir sofort von Peter und Katrin, den Teamer des Jugendhauses Marstall Clemenswerth, freundlich empfangen. Wir gingen in den Gruppenraum und lernten mithilfe einiger Spiele aneinander näher kennen. Dort, wo früher die Pferdeställe eines Schlosses waren, bezogen wir nach dem Mittagessen unsere Zimmer. Anschließend hatten wir etwas Freizeit.

Dann gab es Kaffe und Kuchen und wir trafen uns erneut im Gruppenraum. Nach anfänglichem Zögern fanden wir die Spiele dann auch ganz gut und lernten das Spiel "Zugfahren" kennen, von dem jeder begeistert war. Wir aßen zu Abend, danach hatten wir Freizeit. Um 22.00 Uhr beschlossen wir in die Sporthalle zu gehen, die sich auf dem Gelände der gegenüberliegenden Schule befindet. Dort hatten wir sehr viel Spaß: Einige spielten Basketball, andere Fußball, aber jeder war beschäftigt. Eine Stunde später kehrten wir kaputt und müde wieder in unsere Zimmer zurück und schliefen.

Donnerstag, 17.Januar 2013

Nach dem Frühstück trafen wir uns im Gruppenraum und spielten zunächst. Dann erarbeiteten wir etwas zu dem von uns gewähltem Thema „Freundschaft“. Kurz vor dem Mittagessen gingen wir mit allen anderen Schülergruppen für eine kurze Besinnung in die Kapelle des Hauses.

Zuvor aber liefen wir zum anliegenden Schloss und dessen Kapelle. Peter machte für uns eine tolle Führung. Am schrecklichsten war für einige das echte Skelett, eine Reliquie, im gläsernen Sarg unter dem Altar.

Nach Kaffee und Kuchen trafen wir uns erneut und machten in Gruppen gegeneinander einen Wettbewerb. Als wir gestärkt vom Abendessen kamen, gingen wir erneut in die Kapelle und legten uns symbolisch die Hand auf die Schulter, um uns gegenseitig zu zeigen, was wir aneinander schätzen. Wieder im Gruppenraum versammelt, machten wir ein TV Quiz, bei dem wir Serien und Filmtitel anhand des Vorspannliedes erraten mussten. Am Abend machten wir im Partyraum Disco und hatten viel Spaß. Als dann die Nachtruhe war, fielen wir alle todmüde in die Betten.

   

Freitag, 18.Januar 2013

Freitagmorgen mussten wir bereits vor dem Frühstück unsere Zimmer gesäubert verlassen haben. Nach dem Frühstück gab es dann noch ein letztes Treffen mit Peter und Kathrin, bei dem jeder sagen konnte, wie er die Tage gefunden hatte. Und dann ging’s zum Bus und wir fuhren nach interessanten und aufregenden zweieinhalb Tagen wieder nach Hause. Durch unseren Aufenthalt haben wir uns besser kennen gelernt und hatten als Klasse zusammen viel Spaß!

Wir können den Marstall nur weiterempfehlen!

Autorin: Ira Schenk, Marie Thora und Michelle Bengus (Klasse 8c)

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok