Berufsorientierung

 


 

Konzeption unserer Berufsorientierung

Berufsorientierung

Übersicht

  1. Berufs- und Studienorientierung - Ein Überblick
  2. Anmeldung zum Newsletter Berufsorientierung
  3. Übersicht einer Auswahl von Berufsorientierungs-Projekten an der Realschule Wallenhorst
  4. Das komplette Berufsorientierungskonzept der Realschule Wallenhorst
  5. Umfrage zur Berufsorientierung

 

1. Berufs- und Studienorientierung - Ein Überblick

"Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten."

Konfuzius, chinesischer Philosoph

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

in diesem fast 2500 Jahre alten Zitat steckt bis heute viel Wahrheit, allerdings ist es nicht immer einfach, den Weg zu diesem Beruf zu finden. Die Berufswelt von heute ist hoch spezialisiert und technisiert. Die Anforderungen an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer steigen stetig weiter an. Doch welcher Weg ist für einen jungen Menschen der richtige?

Die Realschule Wallenhorst bietet eine besonders vernetzte und umfangreiche Berufs- und Studienorientierung an, um den Schülerinnen und Schülern zu helfen, eine gut passende Anschlussmöglichkeit nach ihrem Abschluss zu finden. Egal, ob nach der Realschule eine Ausbildung angestrebt wird, eine weiterführende, berufsbildende oder allgemeinbildende Schule besucht wird oder einige Jahre später ein Studium mit oder ohne Abitur begonnen werden soll - der Grundstein wird in der Realschule Wallenhorst gelegt.

Bei so einer großen Auswahl an Möglichkeiten muss unsere Schule seine Aufgabe wahrnehmen, junge Menschen zu unterstützen, aufgeklärt, eigenverantwortlich und reflektiv ihren Lebensweg einzuschlagen. Das Berufsorientierungskonzept der Realschule Wallenhorst ist deshalb nicht nur eine Sammlung von berufsorientierenden Maßnahmen, sondern ein Prozess von Jahrgang 5 bis 10, in dem die gesamte Schule auf verschiedenen Ebenen eingebunden ist. Die Berufsorientierung (und Studienorientierung) wird jedoch nicht als Mittel gesehen, Schülerinnen und Schüler möglichst passend für die Marktwirtschaft vorzubereiten, sondern als Lebensorientierung junger Menschen, um Übergänge nach der Schule auf vielen Ebenen erfolgreich zu bewältigen. Einen Übergang haben die Schülerinnen und Schüler der Realschule Wallenhorst schon erfolgreich bewältigt: Den Wechsel von der Grundschule an die Realschule. Deshalb setzen einige Projekte und Maßnahmen bereits schulübergreifend ein, wie die "Schnuppertage" der 4. Klässler oder die Projekttage "MINTeinander".

Die Berufsorientierung startet bereits im 5. Jahrgang: Verschiedene Fächer greifen berufsorientierende Themen auf. In Jahrgang 6 wählen die Schülerinnen und Schüler einen Wahlpflichtkurs und nehmen an verschiedenen Projekten teil. Die vertiefte Berufsorientierung setzt im 8. Jahrgang ein, wobei auch hier weiterhin soziales Lernen oder eine gute Allgemeinbildung genauso zur Berufsorientierung zählt, wie das Herausfinden individueller Stärken und "Baustellen" oder das Vorbereiten auf Bewerbungsgespräche (eine genaue Auflistung s. u.). Der Prozess der Berufsorientierung wird mit dem Berufswahlpass umfangreich, aber zielgerichtet und individuell dokumentiert und erlaubt den Eltern Einblicke bzw. gibt den Schülerinnen und Schülern eine persönliche Handreichung für die Zeit nach dem Schulabschluss. Hier wird nochmals deutlich, dass die Berufsorientierung an der Realschule Wallenhorst als Lebensorientierung gesehen wird: Von der Entwicklung der eigenen Stärken (Kompetenzfeststellung, Fremd- und Selbsteinschätzungen usw.) über die Auswertungen verschiedener praktischer Projekte (Praktika-Bewertungen, Gesprächsauswertungen, Erkundungen usw.) bis hin zur Hilfestellung in verschiedenen Lebenslagen (Wo findet man welche Ämter?, Wie kündigt man einen Mietvertrag?, Welche Versicherungen benötige ich?) findet sich alles im Berufswahlpass wieder.

Besonders wichtig ist uns, dass die Eltern den Prozess der Berufsorientierung ihrer Kinder wahrnehmen und unterstützen. Dafür bietet unsere Schule verschiedene Informationsveranstaltungen und -möglichkeiten an, wie z. B. einen Newsletter zur Berufsorientierung (siehe unten).

Das allseits bekannte Zitat „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“ spiegelt die Kritik an das schulische Lernen wider und zeigt die Bedeutung des Prozesses des Herausfindens, wo es im Leben hingehen könnte oder sollte.

Wir freuen uns, dass wir Ihre Kinder auf diesem Weg ein Stück begleiten können.

Mit freundlichem Gruß

Stefan Schmidt       Harald Brinkmeyer
Schulleiter              Koordinator Berufsorientierung

 

2. Anmeldung zum "Newsletter Berufsorientierung"

Bitte klicken Sie auf das Bild, um sich für unseren Newsletter zur Berufsorientierung an- bzw. abzumelden.

 

 

 

3. Übersicht einer Auswahl von Berufsorientierungs-Projekten an der Realschule Wallenhorst

Persönlichkeitskompetenz

Fachkompetenz

Berufsorientierungs-
kompetenz

  • Konfliktlotsen
  • Schülerlotsen
  • Kennlerntage
  • Classroom Management
  • Pausenaufsicht 10. Kl.
  • Paten für den 5. Jahrgang
  • Polenaustausch
  • Schuldnerberatung
  • Schulsozialpraktikum
  • Kameratraining Barmer
  • AOK Bewerbertraining
  • Jugendgemeinschaftstage
  • Schülerarbeitszeit
  • Individualberatung durch Personalcoach
  • ….
  • Lingua-Project
  • AG Mathematik 10
  • Wahl der Profile
  • Profilwoche Gesundheit und Soziales
  • Profilwoche Sprachen
  • Profilwoche Technik
  • Planspiel „Glasmarkt“
  • Leseprojekt Schülerbücherei
  • "Let‘s MINT" Kurse
  • DAK Sozialvers.-Vortrag
  • Betriebserkundungen
  • Kompetenzraster
  • Kooperationen (PURPLAN, versch. BBS)
  • Schülerbetriebspraktikum
  • Handlungsorientiertes Bewerbertraining
  • BIZ Besuch
  • Ausbildungsplatzbörse 49
  • Arbeit mit dem Berufswahlpass
  • Kompetenzfeststellungs-verfahren
  • BORS
  • Berufsorientierungsparcours
  • Beratung durch den Berufsberater
  • Erstellen des Berufswahlpasses

 

4. Berufsorientierungskonzept als Dokumentation für die Gütesiegel-Aktion

Die komplette Dokumentation für die Gütesiegel-Aktion 2016 können Sie hier herunterladen: guetesiegel-2016.pdf (2,3 MByte).

 

5. Umfrage zur Berufsorientierung

Die Ergebnisse der Umfrage zur Wahrnehmung der BO wird erstellt und hier veröffentlicht. Unter anderem werden die folgenden Fragestellungen erörtert:

  • Ist die Schwerpunktbildung ein Grund, um das Kind an der Realschule Wallenhorst anzumelden?
  • Was ist innerhalb der Berufsorientierung besonders wichtig?
  • Gibt es Aspekte, die außerdem wünschenswert wären?

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok