PS-Sparen

Spendenübergabe mit der Sparkasse

Mit insgesamt 5.800 Euro aus dem PS-Zweckertrag unterstützt die Sparkasse Osnabrück Projekte an sechs Wallenhorster Schulen. Anfang Juni wurden die symbolischen Schecks in der Realschule Wallenhorst stellvertretend für die teilnehmenden Wallenhorster Schulen übergeben.

"Soziales Miteinander in Zeiten von Corona" – unter diesem Thema konnten die Schulen aus Stadt und Landkreis Osnabrück Projekte einreichen, die mit den Geldern des PS-Zweckertrags gefördert werden, wobei "PS" die bei der Sparkasse gängige Abkürzung für die seit Jahrzehnten bekannte Anlageform "Prämiensparen" ist. Das Thema wurde vom Pädagogischen Beirat der Sparkasse Osnabrück festgelegt. 

Bildunterschrift: Symbolische Scheckübergaben (v.l.n.r.): Stefan Schmidt, Schulleiter der Realschule Wallenhorst, Ingo Brinkmann, Leiter Beratungs-Center Wallenhorst der Sparkasse Osnabrück.

"Wir konnten alle eingereichten Projekte finanziell unterstützen", berichtet Ingo Brinkmann, Leiter des Beratungs-Centers Wallenhorst der Sparkasse Osnabrück. Er freue sich sehr, wenn die zugewiesenen Geldbeträge sinnvolle Aktionen und Maßnahmen im sozialen Bereich der Schulen unterstützen könnten.

"Das diesjährige Thema ‚soziales Miteinander‘ berührt in der Coronazeit insbesondere die Kinder, die ja aufgrund der Hygienemaßnahmen und dem Distanzlernen enorme Einschränkungen hinzunehmen hatten", hebt der Schulleiter der Realschule Wallenhorst hervor. Insofern habe sich die Realschule sehr über dieses Thema gefreut und auch sofort konkrete Ideen zur Umsetzung gehabt.

Die Realschule Wallenhorst fördert mit den ihr zugewiesenen 1200 Euro mehrere Projekte: „Nach den Herbstferien haben wir bereits für jede Klasse eine kleine Spielekiste zusammengestellt. Die Schülerinnen und Schüler können sich so coronakonform in den Regenpausen im Klassenzimmer sinnvoll beschäftigen“, führt Schmidt weiter aus. Außerdem soll die Anschaffung digitaler Endgeräte für sozial schwächere Familien unterstützt werden. Damit alle in diesem Schuljahr entfallenen Schulfahrten zumindest in kleinen Teilbereichen aufgefangen werden, möchte die Realschule außerdem besondere Aktionen zur Stärkung der Klassengemeinschaft unterstützen.

Insgesamt wurden Projekte und Maßnahmen an sechs Wallenhorster Schulen unterstützt. Neben der Realschule Wallenhorst wurden die folgenden Grundschulen bedacht: Erich-Kästner-Schule Hollage, Grundschule Lechtingen, Johannisschule Hollage, Katharinaschule Wallenhorst, St. Bernhard-Schule Rulle. Die Fördermittel der einzelnen Schulen variieren nach Schulform und Schüleranzahl. Alle Schulen konnten bei der Anschaffung von Pausenspielboxen, großen Teamspielen, in der Erlebnispädagogik oder bei Teambuildingmaßnahmen unterstützt werden.

Autor: St. Schmidt

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.