Spendenaktion Hospiz

Spendenaktion der Schülervertretung

Die Schülervertretung der Realschule Wallenhorst hat die traditionelle vorweihnachtliche „Nikolausaktion“ genutzt, um Spenden für das Hospiz in Osnabrück zu sammeln. Aus pandemiebedingten Gründen konnten die Schüler*innen den gesammelten Betrag erst verspätet an das Osnabrücker Hospiz übergeben.

Bild (v.l.n.r): Stefan Schmidt (Schulleiter), Ira Nolte (Osnabrücker Hospiz), Joe Kösters, Melina Belov, Ole Piepenbrink (Schülervertreter*innen)

 

Die Schülervertretung hatte zu Beginn dieses Schuljahres auf ihrer Sitzung über eine mögliche Spendenaktion in diesem Schuljahr gesprochen. Nach dem überaus erfolgreichen Sponsorenlauf zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz vor zwei Jahren waren sich die Klassensprecher*innen schnell einig, dass wieder eine Aktion zugunsten des Hospizes durchgeführt werden soll.

Auch auf die Arbeit des Osnabrücker Hospizes wirkt sich die Pandemie belastend aus. So können nur sehr eingeschränkt und unter hohen Hygieneauflagen Besucher*innen im Stationären Hospiz empfangen werden.  Im ambulanten Bereich fanden die Begleitungen durch Ehrenamtliche zeitweise ausschließlich aus der Ferne statt. Insbesondere für die Familien, in denen ein Kind lebensverkürzend erkrankt ist, stellt die Pandemie eine zusätzliche Belastung dar. Die speziell für die Kinderhospizarbeit qualifizierten Ehrenamtlichen des Ambulanten Kinderhospizdienst schenken den Familien ihre Zeit, und haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Ängste, die eine schwere Erkrankung und nun auch zusätzlich die Pandemie, mit sich bringen. Sofern es gewünscht ist, begleitet der ambulante Kinderhospizdienst nicht nur die erkrankten Kinder, sondern die gesamte Familie.

Aufgrund der Corona-Einschränkungen fielen Aktionen wie der Sponsorenlauf weg. So hatte die Schülervertretung alle Schüler*innen und Eltern dazu aufgerufen, einen kleinen Betrag für die Hospizarbeit und insbesondere für die Entlastung der betroffenen Familien mit jüngeren Kindern zu spenden. Insgesamt wurden auf diesem Weg über 900 Euro gesammelt!

Am 12.05.2021 konnten die Schülervetreter*innen Melina Belov, Joe Kösters und Ole Piepenbrink endlich den Geldbetrag an Ira Nolte vom Osnabrücker Hospiz übergeben. Frau Nolte dankte den Schüler*innen für ihre Unterstützung. Der Betrag wird vornehmlich für die Unterstützung von Familien verwendet, die als Angehörige eines erkrankten Familienmitglieds besonders betroffen sind. Mit der finanziellen Unterstützung können unter anderem Ausflüge mit den Kindern beispielsweise in den Zoo unternommen werden, Reittherapien finanziert oder aber auch Einzelhilfen für Familien geleistet werden. Die Realschule Wallenhorst freut sich, wenn die finanzielle Unterstützung betroffenen Kindern und ihren Familien eine Hilfe sein kann.

Autor: St. Schmidt

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.