Corona

Die Realschule Wallenhorst ist gewappnet!

Würde man im Moment in der Schule fragen, welches Wort bitte nicht mehr in den Mund genommen werden soll, dann wäre es wohl “CORONA”.

Sobald man das Radio oder den Fernseher einschaltet oder in Social Media unterwegs ist, stolpert man unweigerlich über diesen Begriff und die damit verbundenen kontroversen Meinungen. Ob diese immer der Wahrheit entsprechen oder ihre Daseinsberechtigung haben, sei dahingestellt.

Bild:  Viele Regelungen und Schilder bestimmen aktuell den Schulalltag

So ist es nun endlich einmal an der Zeit für die Schüler*innen der Realschule Wallenhorst eine Lanze zu brechen: jedes Szenario, homeschooling, Hygienekonzept, Beschränkungen im Unterricht und auf dem Schulhof sowie die Absage der schönen Dinge des Schullebens (Plenum, Feiern, Klassenfahrten, Spielenachmittag, usw.) und das Maskentragen werden von allen ertragen – Schüler*innen wie Lehrkräften und auch allen Mitarbeiter*innen. Selbst das Benutzen der unterschiedliche Ein-und Ausgänge für die Kohorten wird befolgt.

Jeden Morgen kann die Frühaufsicht in freundliche Gesichter mit Maske blicken, die sich nach dem Eingang schön sortiert nach Kohorten in ihren Klassenraum begeben. Das Händewaschen oder Desinfizieren wird ebenso befolgt. Die Toilettenganglisten werden anstandslos geführt; in den höheren Jahrgängen tragen sich die Schüler*innen sogar selbst ein. Auch das Lüftungskonzept 20 – 5 – 20 wird entweder von Schüler*innen übernommen oder durch eine TimerApp angezeigt.

In anderen Kreisen und Städten sieht die Inzidenzzahl viel dramatischer aus und durch verschiedene Maßnahmen an anderen Schulen sollte uns bewusst werden, dass wir an der Realschule Wallenhorst auf einiges wirklich stolz sein können:

  1. auf die Rücksichtnahme seitens der Schülerschaft
  2. auf das Einhalten der Hygieneregeln und letztendlich
  3. auf das gute Zusammenspiel aller.

Sicherlich würde jeder die aktuellen Corona-Regelungen und auch das, was uns voraussichtlich noch erwartet, lieber heute als morgen loswerden. Da jedem klar ist, dass das leider nicht funktioniert, machen wir das Beste daraus und versuchen, gesund zu bleiben!

Autorin: S.Altrogge

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.