Jahresrückblick einer Klasse

Jahresrückblick 2018/19, Klasse 8c, Realschule Wallenhorst

Am 9. August 2018 waren die Sommerferien vorbei und das 8. Schuljahr begann. Wir lernten unsere neue Klassenlehrerin kennen und waren auf neue Fächer wie Hauswirtschaft, Politik oder Wirtschaft und Technik gespannt.

Am 30. August haben wir das Theaterstück der Waldorfschule Evinghausen angesehen. Es war beeindruckend, wie toll die Schüler gespielt haben: „Einer flog über das Kuckucksnest“, ein Schauspiel, das viele Eltern durch den Film mit Jack Nicholson kennen.

Der 1. Lernmethodentag hatte den Schwerpunkt „Präsentationstechniken.“ Später folgte ein 2.er mit dem Thema „Zeitmanagement“. Durch die verschiedenen Aufgabenstellungen konnten wir viele Lern- und Arbeitsmethoden kennen lernen und mussten zugeben, dass wir nachmittags genug Zeit zum Lernen einplanen könn(t)en J.

Am 25.9. fand das 1. Schülerplenum statt. Aus den verschiedenen Klassen wurden Unterrichtsinhalte präsentiert und unterhaltsame Beiträge aufgeführt.

Ein Schwung Arbeiten musste noch bewältigt werden und dann konnte der entspannte Teil beginnen: gemeinsames Frühstück, Wichteln und ein Ausflug ins Picassomuseum nach Münster. Dort haben wir uns die Chagallausstellung angesehen, an einem Workshop teilgenommen und danach den Dom besichtigt. Zeit für den Weihnachtsmarkt hatten wir natürlich auch.

Schön war es auch, als der erste Schnee fiel.

Im Januar kam dann der „Tag der Wahrheit“, die Zeugnisse wurden geschrieben und verteilt. Passend dazu fand die Kompetenzanalyse statt und wir konnten unsere Stärken in vielen Bereichen besser erkennen.

Die Sportturniere bzw. Klassenwettkämpfe rundeten den Januar ab.

Der Februar war ein ruhiger Monat. Wir hatten viel Zeit zum Lernen.

Ende Februar fand der Berufsorientierungsparcour (BOP) an unserer Schule statt. Wir konnten uns an vielen Ständen über die unterschiedlichen Berufsausbildungen und die erforderlichen Voraussetzungen informieren und oft sogar praktische Übungen durchführen.

Wer wollte, konnte den Parcour in den Abendstunden mit seinen Eltern besuchen.

Vom 7. bis zum 15. März fand der Frankreichaustauch statt. Die Gruppe aus Frankreich kam zu Besuch und die Schüler lernten viele Sehenswürdigkeiten, unseren Schulalltag und unsere Familien kennen. Das Französischsprechen oder Übersetzen wurde mit jedem Tag besser.

Am 21.3. 2019 haben wir das Berufsinformationszentrum in Osnabrück besucht. Dort hat uns eine Mitarbeiterin über verschiedene Berufe informiert und wir konnten intensiv selbst an Infoständen und im Internet auf die Suche gehen.

Am 29.3.2019 fand der Tag der offenen Tür statt. Es gab viele Aktionen, die für die 4.Klässler sehr interessant waren, aber auch uns selbst beeindruckten.

Im April standen die Sprechprüfungen in Englisch an. Ein mulmiges Gefühl machte sich davor breit, aber dann war es gar nicht so schlimm und wir konnten aufatmen.

Danach ging es nach Tecklenburg zu den Gemeinschaftstagen. Mit Teamern arbeiteten wir zu verschiedenen Themen, lernten die „alte Fotografie“ oder Waldpädagogik kennen, entwickelten eine Tanzchoreografie und konnten gemeinsame Stunden genießen. Zudem freuten wir uns auf die Osterferien, die danach begannen.

Nach den Osterferien begann die „Phase der freien Tage“: 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingsten. Natürlich gab es dazwischen Unterricht und viele Arbeiten mussten geschrieben werden.

Die Bundesjugendspiele fanden unter „erschwerten“ Bedingungen statt, da es sehr heiß wurde und es schwer war, Höchstleistungen zu erbringen. Aber es hat Spaß gemacht und die Staffelläufe wurden in diesem Jahr sogar durch eine Lehrerstaffel bereichert. Allerdings hatten die Lehrer keine Chance gegen unsere 10. Klässler J.

Im Juni unternahm die ganze Schule eine Fahrt zur Ideenexpo nach Hannover. Dort konnte man viele technische Experimente durchführen, einen „Blick in die Zukunft werfen“ und sich über die Herstellung von Zuckerbärenlampen  oder Flummis u.a. informieren und diese sogar selbst herstellen.

In den letzten Schultagen gab es an mehreren Tagen einige Stunden Hitzefrei, da es in den Räumen sehr heiß und stickig war und die Temperaturen Höchstwerte erreichten.

Abschließen werden wir das Schuljahr mit einem Sponsorenlauf zur Unterstützung des Kinderhospizes Löwenherz. Gekrönt wird das Ganze dann von einem gemeinsamen Büffet, bevor es am Mittwoch nach der Zeugnisvergabe in die Sommerferien geht.

Im nächsten Jahr berichten wir dann, wie es uns im 9. Jahrgang ergangen ist. Wir wünschen allen Lesern einen wunderbaren Sommer.

Klasse 8c, Realschule Wallenhorst

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.
Ok