• 01-fruehlingskonzert.jpg
  • 02-No_war.jpg
  • 03-Fussballjungs.jpg
  • 04-Stand_with_ukraine.png
  • 05-krimidinner.jpg

GenerationenWerkstatt

Zimmerermeister baut Grüne Klassenzimmer mit Schülerinnen und Schülern der Realschule Wallenhorst und Hauptschule Bramsche

Dritte GenerationenWerkstatt bei Hörnschemeyer Dächer – neun Mädchen und Jungen lernen Handwerk

Lernen unter freiem Himmel, auf Bänken, die sie selbst gebaut haben. Für neun Mädchen und Jungen aus den Klassen sieben bis neun der Realschule Wallenhorst sowie der achten und neunten Klasse der Hauptschule Bramsche wird diese Vorstellung nach den Sommerferien Realität. Denn dann werden die Ergebnisse ihrer handwerklichen Arbeit an insgesamt sieben Donnerstagnachmittagen aufgestellt. Im Rahmen einer erweiterten GenerationenWerkstatt mit Teilnehmern aus zwei statt einer Klasse haben sie zusammen mit Zimmerergeselle Michel Kröger und Lagermeister Jan Larberg insgesamt zwölf Sitzgarnituren aus massivem Holz gebaut – genug Platz für jeweils eine komplette Klasse und perfekt geeignet für die Grünen Klassenzimmer, die mit diesen Klassenmöbeln der etwas anderen Art an beiden Schulen entstehen sollen.

Bild: Ein Zimmerermeister baut grüne Klassenzimmer mit Schülerinnen und Schülern der Realschule Wallenhorst und Hauptschule Bramsche - dritte GenerationenWerkstatt bei Hörnschemeyer Dächer – neun Mädchen und Jungen lernen Handwerk. Foto: konsequent

Das „Grünes Klassenzimmer“ mit der Hauptschule Bramsche sei bereits geplant gewesen, als die Frage nach einem sinnvollen Projekt mit der Realschule Wallenhorst für die diesjährige GenerationenWerkstatt aufkam, so Ina Hörnschemeyer. Kurzerhand entschlossen sie und ihr Team zusammen mit allen Beteiligten, grüne Klassenzimmer für beide Schulen zu bauen. „Das Projekt war erneut ein wunderbares Beispiel dafür, wie die Jugendlichen einen möglichen Ausbildungsberuf mit Freude und direkt in der Praxis kennenlernen konnten“, so Wallenhorsts Realschulrektor Stefan Schmidt beim gemütlichen Abschlussabend mit Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, zu dem Hörnschemeyer Dächer eingeladen hatte. Stefan Rudys vom Team Berufsorientierung an der Hauptschule Bramsche stimmte zu. Er war gleichzeitig in Vertretung für Schulleiterin Dorte Hierse nach Wallenhorst gekommen und betonte: „Für unsere Schülerinnen und Schüler ist das eine hervorragende Möglichkeit, sich auszuprobieren und das Handwerk kennenzulernen.“

Damit es so weit kam, tauschten Michel Kröger und Jan Larberg ihre Jobs auf dem Dach und in der Logistik für sieben Nachmittage im Mai und Juni gegen die Rolle als Lehrer im Handwerk – mit Erfolg! Die Arbeit ging zügig von der Hand, weil die Schüler engagiert dabei waren, wenn es darum ging, Schutzfarbe zu streichen und die Einzelteile der grünen Schulbänke und Tische zu montieren. Das Handwerk machte den Realschülerinnen und -schülern Julia Goda, Marie de Vries, Darren Keweloh, Florian Holtmeyer und Lion Laumerich aus Wallenhorst ebenso viel Spaß wie den Bramscher Hauptschülerinnen und -Schülern Lina Tanto, Eric Folz, Luca Krehenbrink und Damon Ewert. Damit sie dabei nicht nur mit anpacken konnten wie die Profis, sondern auch so aussahen, waren sie zum Start der GenerationenWerkstatt Hörnschemeyer-like eingekleidet worden, inklusive Logo auf der Brust.

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.