• fruehlingskonzert.jpg
  • Fussballjungs.jpg
  • krimidinner.jpg
  • Schnee.jpg
  • Titel_RSW.jpg

Corona - aktuell

Update: Dienstag, 06. April 2021

Mitteilung des Kultusministeriums vom 01.04.2021 und des Landkreises vom 30.03.2021

Das Niedersächsische Kultusministerium hat am Donnerstag, 01.04.2021 die Regelungen zu den Selbsttestungen herausgegeben. Die anderen Regelungen sind unverändert.

Die wichtigsten Regelungen in Kürze:

    • Für die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule ist ein negativer Selbsttest vorgeschrieben. Die Selbsttests werden zweimal wöchentlich vor dem Unterricht zu Hause durchgeführt. Zur Durchführung der Selbsttests können Sie sich hier ein Video ansehen:
 
  • Wir wechseln nach den Osterferien in das Modell "tageweiser Wechsel der Gruppen". Das bedeutet, dass die Gruppen A und B täglich wechselnd in der Schule sind.
  • Der Jahrgang 10 bleibt im Wechselmodell B.
  • Die Jahrgänge 5-9 verbleiben im Distanzunterricht C. Sie wechseln in das Szenario B, wenn mindestens drei Tage hintereinander der Inzidenzwert unter 100 und die Prognose entsprechend stabil ist.
  • Alle Schüler*innen tragen ihre Mund-Nase-Bedeckung ("Alltagsmaske") auch am Sitzplatz während des Unterrichts. Wir haben für die Schüler*innen medizinische Masken vorrätig, die wir bei Bedarf ausgeben.
  • Wenn Sie keine Selbsttestung für Ihr Kind wollen, müssen Sie es vom Präsenzunterricht befreien lassen.
  • Wenn Ihr Kind aktuell aufgrund eines Antrags im Distanlernen ist und dort verbleiben soll, müssen Sie den Antrag auf Befreiung vom Präsenunterricht ausfüllen.
  • Die Schüler*innen erhalten beim Lernen zu Hause die Aufgaben über das Aufgabenmodul unseres IServ. Wir stellen die Aufgaben jeweils nach dem Stundenplan der Klassen ein. Die Ergebnisse aller Tagesaufgaben müssen bis 14:00 Uhr abgegeben werden. Nach Absprache kann der Abgabezeitraum verlängert werden.
  • Für den Unterricht der 10. Klassen bleibt der aktuelle Stundenplan erhalten. Die Profil- und Wahlpfllichtkurse werden durchgeführt.
  • Der Sportunterricht in den Hallen darf aufgrund einer Verfügung des Landkreises aktuell nicht durchgeführt werden. Dies gilt solange, bis der Inzidienzwert an sieben Tagen hintereinander unter 50 liegt.
  • Wir haben eine Notbetreuung von 8:00 – 13:00 Uhr eingerichtet. Sie können ihr Kind dafür anmelden, wenn Sie zu einer „systemrelevanten Gruppe“ gehören. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch unter 05407-860530 in der Schule und füllen das unten abgelegte Antragsformular aus.
  • Falls Ihr Kind zuhause keinen Computer zum Berabeiten der Aufgaben haben sollte, melden Sie sich bitte in der Schule. Wir haben Notebooks, die wir in diesen Fällen verleihen können. Dazu muss ein Leihvertrag abgeschlossen werden.
  • Der Ganztag entfällt solange, bis wir wieder in das Szenario A wechseln.
  • Nach der 39., 40. und 41. Allgemeinverfügungen des Landkreises gilt bis zu einem Inzidenzwert unter 50:
    1. Auf dem gesamten Schulgelände muss eine Mund-Nasen-Maske getragen werden. Nach Möglichkeit sollte dies ein medizinischer MNS sein.
    2. In der Pause auf dem Außengelände darf bei Wahrung des Abstandsgebots die Maske abgesetzt werden.
    3. Im Klassenraum darf die Maske nur dann abgesetzt werden, wenn gelüftet wird und der feste Sitzplatz eingenommen ist.
    4. Der Sportunterricht darf nicht durchgeführt werden.

    Die Schüler*innen sollen mindestens zwei Masken zur Schule mitbringen, damit nach einiger Zeit gewechselt werden kann. Klassenweise werden Maskenpausen unter strikter Einhaltung der Hygieneregeln auf dem Schulhof durchgeführt. 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.